Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

welten:honk:tiere:kank [27.11.2016 00:24] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Melonenkäfer ======
 +
 +
 +Melonenkäfer sind große, friedliche und zähmbare Herdentiere. Es sind große Insekten, die durchschnittlich 1,20 Metern hoch und 2,40 Metern lang sind. Sie wiegen im Durchschnitt 200 Kilogramm. Ihre Körper haben ein schwarzes oder rötlich-braunes Chitin-Exoskelett und sind ähnlich wie die meisten Nicht-Arachniden-Insekten aufgebaut. Ein Kopf mit einem mehrgelenkigen Manibelpaar am Maul. Die Arbeiter/​Soldaten-Melonenkäfer verspritzen im Kampf ein lähmendes Gift mit diesen Zangen. Ein Torso mit sechs Beinen, die in einer beweglichen Klaue enden. Ein Hinterleib ohne Anhängsel, der über dem Boden getragen wird.Außerdem produzieren die Nahrungserzeuger-Melonenkäfer dort kontinuierlich mehrere melonengroße Kugeln, die im allgemeinen //​Honigkugeln//​ genannt werden.
 +
 +
 +{{:​welten:​honk:​tiere:​kank_i.jpg|}}
 +
 +
 +===== Lebensweise =====
 +
 +
 +Melonenkäfer kommen normalerweise in warmen, eher trockenen Gebieten vor. Es wurden aber auch schon welche in Wüsten und trockenen Wäldern gesehen. Da sie fast jede Art von organischer Nahrung verdauen können, können sie in fast jeder Umgebung gedeihen. Im allgemeinen sind sie Pflanzenfresser,​ jagen aber auch kleinere Tiere.
 +
 +Ein Melonenkäferschwarm hat eine durchschnittliche Größe von 50 - 500 Mitgliedern. Als Schwarmwesen organisieren sie sich instinktiv von selbst in Brutkönigin,​ Arbeiter/​Soldaten und Nahrungserzeuger. Die Königinnen legen die Eier. Die Arbeiter sind gleichzeitig auch Soldaten und sind somit mit Rohmaterialien sammeln, Nahrung für die Erwachsenen beschaffen, Nester bauen und dem Beschützen des Restes des Schwarms beschäftigt.
 +
 +
 +==== Sozialverhalten ====
 +
 +
 +Wenn ein Melonenkäferschwarm oder -herde in einem Gebiet ankommt, in dem es eine ausreichende Menge organischen Materials zu geben scheint, legt die Königin ein Gelege von 20 bis 50 Eiern. Die Arbeiter bauen ein Nest und verteidigen als Soldaten das Gebiet gegen Raubtiere. Der ganze Schwarm zieht nicht weiter, bis die Jungen geschlüpft sind.
 +
 +Die erzeugten Honigkugeln dienen den Jungen und in Hungerzeiten dem Schwarm als Nahrung. Eine Herde braucht kaum Pflege. Melonenkäferhirten müssen allerdings während der Brutzeit eine Wanderpause einlegen oder den Schwarm zurücklassen.
 +
 +
 +==== Kampfverhalten ====
 +
 +
 +Im allgemeinen kämpfen nur die Arbeiter/​Soldaten. Ein Melonenkäfersoldat kann mit seinen Manibeln mit Schärfe 5 zupacken. Jedes Wesen, das von einem Soldaten erfolgreich verwundet wurde, bekommt ein lähmendes Gift eingespritzt. Die Nahrungserzeuger kämpfen nur wenn sie bedrängt werden. Die Königin kämpft nie.
 +
 +Bei einem besonders guten Treffer [15+ auf einem W20], der auch verwundet hat, wurde der Gegner, falls er nicht zu groß ist, gepackt und wird im folgenden Zeitraum mit Schärfe 4 gequetscht. Der Gefangene kann sich versuchen zu befreien, oder seine Gefährten durchtrennen die Manibeln des Melonenkäfers.
 +
 +
 +===== Erzeugnisse & Erbeutbares =====
 +
 +
 +Melonenkäfer dienen sowohl als Herden-, als auch als Last-, Reit- und Zugtiere. Ein ausgewachsenes Tier kann bis zu 200 kg ohne Behinderung tragen. Als Herdentiere sind Melonenkäfer ausdauernd und pflegeleicht. \\ 
 +Sie werden nicht wegen ihres Fleisches gezüchtet, das ähnlich wie schimmliges,​ schwefeliges Wasser intensiv zu riechen beginnt, sobald die Kreatur tot ist. Abgesehen vom Geruch ist Melonenkäferfleisch ein sehr wirksames Wildtierabwehrmittel,​ da nicht einmal Aasfresser es verzehren. \\ 
 +Nahrungserzeuger-Melonenkäfer wurden nur wegen der etwa 30 cm durchmessenden Kugeln und deren Nährwert gezüchtet. Wilde Melonenkäfer produzieren aber sehr viel weniger Kugeln. Die Honigkugeln haben eine druckelastische und schnittempfindliche,​ schleimige Haut. Das Innere ist ein grüner, leicht körniger Brei mit einem unglaublich hohen Wasser- und Zuckergehalt. Alle Humanoide mit einem menschenähnlichen Nahrungshaushalt können sich für etwa 20 Tage **ohne** ergänzende Wassers & Nahrung allein von den Honigkugeln ernähren. \\ 
 +Der durchschnittliche Kaufpreis beläuft sich auf 5 Denar für unausgebildete (Herden-) und 12 Denar für ausgebildete Transportmelonenkäfer. Zum Kampf ausgebildete Melonenkäfer erzielen einen ähnlichen Preis, vorausgesetzt,​ es handelt sich nicht um einen Soldaten. Diese können bis zu 20 Denar pro Tier einbringen. \\ 
 +Da Nahrungserzeuger-Melonenkäfer quasi Nahrung konvertieren kann man, solange ein solcher lebt, sich von ihm ernähren oder die Honigkugeln verkaufen. Trotz der hohen Qualität als Nahrungsmittel bringen die Honigkugeln aber nur 4 Skrupel pro Stück ein. Dies hängt mit ihrem schnellen Verfall zusammen, sobald sie "​gepflückt"​ wurden. \\ 
 +Das Exoskelett kann mit etwas Arbeitsaufwand zu stabilen Rüstungsteilen umgearbeitet werden (Wuchtreduktion:​ 4, Schadensreduktion:​ 1). Aufgrund der extremen Brüchigkeit wird dies aber nur selten getan.
 +
 +
 +==== Spieldaten ====
 +
 +Größenklasse:​ groß (1,20 m hoch & 2,40 m lang)
 +
 +**Konstitution:​** ?? \\ 
 +**Stärke:​** 8 (Soldaten); 6 (Nahrungserzeuger) \\ 
 +**Geschick:​** ?? \\ 
 +**Schnelligkeit:​** ?? \\ 
 +**Willenskraft:​** ?? \\ 
 +**Intelligenz:​** ?? \\ 
 +**Intuition:​** ?? \\ 
 +**Selbstbewußtsein:​** ?? \\ 
 +**Charisma:​** ?? \\ 
 +
 +
 +**Grundbewegung:​** 4 m/s \\ 
 +**Wuchtreduktion:​** 4 \\ 
 +**Schadensreduktion:​** 1 \\ 
 +**Manibelschaden (Soldat):** Schärfe 5 \\ 
 +**Manibelschaden (Nahrungserzeuger):​** Schärfe 4 \\ 
 +
 +Rüstungsteile aus Melonenkäferchitin zerbrechen zu 20% pro Treffer.
 +
 +
 +
 +//Werwolf, 2010/12/07 14:53 //
 +
 +
 +
 +~~DISCUSSION~~
  
 
 
 
     
 
welten/honk/tiere/kank.txt · Zuletzt geändert: 27.11.2016 00:24 (Externe Bearbeitung)