kleines Rundschild

Ein kleines Rundschild, wie es in der Wettermark verwendet wird Die Rückseite des Schilds mit den typischen Befestigungsriemen

Solche kleinen Rundschilde können sowohl von leicht ausgerüsteten Kämpfern zu Fuß getragen werden, als auch auch von Reitern, weil diese Schilde wegen ihrer geringen Größe das Lenken des Reittiers nicht behindern. Durch die Befestigung des Schilds mit Riemen am Unterarm, kann der Griff im Kampf ergriffen werden, kann aber auch los gelassen werden, wenn z.B. die zweite Hand zum Reiten gebraucht wird.

Werte


Gewicht: 3,3kg



Grundschaden: 3
Wucht: 13
Deckung: 9
Mindeststärke: 7
Distanzklasse: Ringen



Preis: 8 Veru

Eigenschaften

Durchmesser: 61cm

Verbreitung und Kosten

Das Schild besteht abgesehen vom Buckel aus Holz, weshalb diese Bauart im Norden und im Süden des Reiches sehr beliebt war. In waldarmen Regionen wurden eher Schilde ganz aus Metall wegen ihrer längeren Haltbarkeit eingesetzt.

Herstellung

Material

Arbeitsschritte

  1. Handwerk -> Holzbearbeitung -> Schreinerei(GE) mit 5 Erfolgen gegen die 7.
  2. Umfassen des Rands (keine Probe).

Modifikationen

 
 
 
     
 
gegenstaende/nahkampfwaffen/kleines_rundschild.txt · Zuletzt geändert: 27.11.2016 00:24 (Externe Bearbeitung)